Schließen

 

Online-Konferenzen: Web 2.0 für Bürgermeister

Innovators Club
Online-Konferenzen: Web 2.0 für Bürgermeister

Der Einfluss des „Web 2.0“ auf die Kommunikation zwischen Städten und Gemeinden  und ihren Bürgerinnen und Bürgern steigt stetig. Anwendungen wie Facebook, Twitter, XING, Blogs und Wikis gewinnen immer mehr an Bedeutung. Über diese Online- Kommunikationsmöglichkeiten sind neue Zielgruppen zu erreichen und es kann unkompliziert zur Teilnahme an der lokalen Politik eingeladen werden. Außerdem lassen sich über diese Web 2.0-Anwendungen Informationen schnell und direkt durch den Bürgermeister selbst adressieren. Nicht zuletzt dienen soziale Netzwerke auch zum frühzeitigen Erkennen von politischen Stimmungen und aktuellen Themen in Kommunen.

- -
-
Um alle Möglichkeiten dieser neuen Art von Bürgeransprache und Bürgerkommunikation ausschöpfen zu können sind bestimmte Grundkenntnisse in diesem Bereich notwendig. Welche Instrumente existieren? Wie funktionieren diese? Sind sie für den Einsatz in Kommunalverwaltungen geeignet? Diese und weitere Fragen stellen sich bei der Anwendung moderner Kommunikationswerkzeuge in Kommunen.

Der Innovators Club des Deutschen Städte- und Gemeindebundes bietet für Oberbürgermeister und Bürgermeister im Mai 2011 eine Online-Seminarreihe an. Im Rahmen von drei Online-Konferenzen werden Kenntnisse über das Web 2.0 vermittelt, auf Anwendungsmöglichkeiten in der täglichen politischen Arbeit hingewiesen und erfolgreiche Praxisbeispiele vorgestellt. Dabei ist es dem Innovators Club für die jeweiligen Konferenzen gelungen, erfahrene Praktiker als Referenten zu gewinnen.

Die Veranstaltungen finden mittels des Online-Konferenzsystems „WebEx“ im Internet statt. Das etwa 60minütige „Webex-Meeting“ ermöglicht einen schnellen und unkomplizierten Erfahrungsaustausch über Internet und Telefon, ohne dafür eine Dienstreise antreten zu müssen. Im Anschluss an die Diskussion haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, an die Referenten Fragen per Telefon oder Chat zu stellen.

Im Einzelnen werden folgende Konferenzen angeboten:

1. Konferenz: Donnerstag, 05. Mai 2011, 14.00 Uhr
Themen: Was ist Web 2.0? Wie können Web 2.0-Instrumente von Bürgermeistern erfolgreich genutzt werden?
Referent: Bürgermeister Christoph Meineke, Gemeinde Wennigsen.
Bürgermeister Meineke berichtet seit seiner Wahl zum Bürgermeister regelmäßig über seine Aktivitäten in einem „Bürgermeister-Blog“. Er stellte im Rahmen der Konferenz seine Erfahrungen mit dem Web 2.0 dar und gab wertvolle Praxishinweise (ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze).
 
2. Konferenz: Montag, 16. Mai 2011, 11.00 Uhr
Themen: Nutzung von Web 2.0 innerhalb der Verwaltung. Wie kann Affinität bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geweckt werden? Welche Chancen und Risiken bestehen?
Referenten: Karin Engelhardt, Online-Managerin der Stadt Coburg und
Roland Schewe, Projektleiter Kommunales Rechenzentrum Niederrhein
Karin Engelhardt ist Online-Managerin der Stadt Coburg in Bayern und dort für diverse eGovernment-Projekte und Web 2.0-Anwendungen verantwortlich. Sie war unter anderem maßgeblich an Konzeption und Aufbau des preisgekrönten „Digitalen Stadtarchiv“ der Stadt Coburg beteiligt. Roland Schewe ist Projektleiter im Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein in Kamp-Lintfort und verantwortet dort u. a. den Aufbau des sog. "Vertretungswiki". Dieses beinhaltet eine Sammlung von Informationen für eine gegenseitige Vertretung in Urlaubszeiten, z. T. auch über Sachgebiete hinaus, innerhalb einer Verwaltung.

3. Konferenz: Mittwoch, 01. Juni 2011, 11.00 Uhr
Themen: Welche Anwendungen des Web 2.0 sind besonders für eine Nutzung durch kommunale Führungskräfte geeignet? Vorstellung  von 2-3 Anwendungen einschließlich ihrer Nutzungsweise.
Referenten: Willi Kaczorowski (Cisco Systems ) und Roland Schewe (Kommunales Rechenzentrum Niederrhein)
Willi Kaczorowski ist Direktor Internet Business Solutions bei Cisco System, Roland Schewe Projektleiter eines Web 2.0-Projektes. Beide sind ausgewiesene Experten im Bereich Web 2.0 und werden im Rahmen der dritten Konferenz einen Überblick über Instrument und mögliche Anwendungsfelder geben.
Zur Anmeldung für die dritte Konferenz bitte hier klicken oder dem entsprechenden Anmeldelink unten auf dieser Seite folgen.

Die Teilnahme an den Konferenzen ist kostenlos. Diese Konferenzreihe ist für Bürgermeister und kommunale Führungskräfte konzipiert. Vorkenntnisse sind keine Voraussetzung für eine Teilnahme. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Teilnehmer weitere Informationen zum Konferenzsystem WebEx und zu notwendigen technischen Voraussetzungen.

Zur Teilnahme an der letzten Konferenz wird um Anmeldung bis zum 31. Mai 2011 gebeten. Registrierungen für die Konferenz sind unter folgendem Link möglich:

1. Konferenz:  Donnerstag, 05. Mai 2011, 14.00 Uhr:

2. Konferenz: Montag, 16. Mai 2011, 11.00 Uhr

3. Konferenz: Mittwoch, 01. Juni 2011, 11.00 Uhr
https://dstgb.webex.com/dstgb/j.php?ED=173784782&RG=1&UID=0&RT=OCMyNQ%3D%3D

-
-

-

© DStGB, Berlin, 16.05.2011