Schließen

 

"Die wandlungsfähige Verwaltung"

Buchvorstellung
"Die wandlungsfähige Verwaltung"

 Dieses Buch ist eine Zukunftsreise durch Theorie und Praxis von Verwaltung und ein Plädoyer für mehr Wandlungsfähigkeit im öffentlichen Sektor.

-
Cover "Die wandlungsfähige Verwaltung"
-
-
  • Es entwickelt einen theoretischen Zugang zur Verwaltung der Zukunft. Wie muss Gemeinde funktionieren, was müssen Verwalter können, wenn flächendeckend E-Government eingesetzt wird, aber die Kommune gleichzeitig neue Herausforderungen zu meistern hat?
  • Es konstruiert einen Lösungsvorschlag einer menschenzentrierten und holistischen Verwaltung von Übermorgen. Die These: Verwaltung agiert mit und zwischen Gesellschaft.
  • Es dokumentiert ein interkommunales Pilotprojekt des Innovators Club des Deutschen Städte- und Gemeindebundes zum Training und zur Erprobung von neuen Rollenprofilen in der Praxis.


 „Das vorliegende Buch dokumentiert ein einzigartiges Projekt der Zusammenarbeit zwischen zwei Stadtverwaltungen und einem studentischen Team. Es zeichnet sich durch einen optimistischen und erfrischenden Blick ‚von außen‘ auf die Arbeit in den Rathäusern aus.“ — Dr. Gerd Landsberg, Geschäftsführendes Präsidialmitglied des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB)

Inhaltlich geht es den Wandelgestaltern in ihrer Vision um eine Hybridisierung von technologischer und technokratischer Innovation mit einer Idee eines Humanismus der nächsten Generation. Es geht ihnen um eine zukunftsgerichtete Prozess- und Kommunikationsgestaltung mit einer Planungs-, Anstoß- und Mach-, Verantwortlichkeits- und Geling-Mentalität, die inklusiv und infizierend ist.“ — Prof. Dr. Stephan A. Jansen, Präsident der Zeppelin Universität am Bodensee und Direktor des „Civil Society Center | CiSoC“


-

© DStGB, Berlin, 27.05.2013