Zeitungen bilden das Wort "News"

digitalisierung

Digitale Integrationsplattform für Städte und Gemeinden


Die Plattform verbindet Integrationsakteure vor Ort und wird bereits von 70 Städten und Landkreisen erfolgreich genutzt. Somit kann einer Informationsarmut sowie bestehenden Sprachbarrieren entgegengewirkt werden und der Grundstein für eine wichtige Integrationsarbeit gelegt werden.

Die für den Alltag wichtigen Informationen werden in einer kostenlosen, mehrsprachigen und offline nutzbaren App oder auf einer Website zur Verfügung gestellt. Auch für Menschen ohne digitalen Zugang sind die Informationen durch die PDF-Funktion problemlos zugänglich. Die Plattform kann als 3-in-1 Lösung beschrieben werden – bestehend aus einer App, einer Website und einer PDF-Broschüre. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich der Mehrwert, dass die Plattform frei zu gestalten ist und selbstständig nach Bedarf vor Ort gepflegt werden kann.

Die Zielgruppe von Integreat kann in jeder Kommune selbst gewählt werden. Neben der primären Zielgruppe der Geflüchteten, können auch Beratungsstellen und Ehrenamtliche von dem Angebot profitieren. Die Nutzer:innen können über Ausbildungsplätze und Jobangebote vor Ort informiert werden. Angebote in den Kommunen werden in der App gebündelt und in der jeweiligen Muttersprache zur Verfügung gestellt. In Form von Push-Nachrichten können die Nutzer:innen auf die wichtigsten und aktuellsten Informationen vor Ort zugreifen. 

Integreat jetzt auch als Wohnraumbörse

Seit zwei Wochen nutzen die Städte Augsburg und Nürnberg eine in Integreat eingebettete Wohnraumbörse. Darin kann privater Wohnraum einfach und schnell erfasst werden. Geflüchtete können sich den Wohnraum in ihrer Sprache anzeigen lassen und direkt Kontakt mit den privaten Anbietern aufnehmen. Aktuell ist die Hilfsbereitschaft der Zivilgesellschaft gegenüber den Fluchtsuchenden in Deutschland und Europa sehr groß. Vor allem in Städten und Gemeinden häufen sich die Angebote von Menschen, die ein Zimmer oder eine Wohnung für eine kurze Zeitspanne zur Verfügung stellen möchten. Die neue Wohnraumbörse kann dabei Angebot und Nachfrage auf schnellsten Weg zusammenbringen.

Integreat ist quelloffen und gemeinnützig angelegt. Kern der Lösung ist eine mobile Applikation mit Offline-Verfügbarkeit sowie eine Webseite in Kombination mit einem intuitiv zu bedienenden Redaktionssystem. Es braucht keine IT-Kenntnisse vor Ort, um Integreat zu nutzen. Entschließt sich eine Kommune für Integreat, bekommt diese einen eigenen geschlossenen Bereich, der auf Wunsch bereits eine Vorlage in mehreren Sprachen enthält. Diese kann dann frei verändert und ergänzt werden. Hinter Integreat steht die gemeinnützige Tür an Tür - Digitalfabrik gGmbH. Jährlich wird ein dementsprechender Wirkungsbericht veröffentlicht. 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.