öffentlicher raum

Die Gestaltung des öffentlichen Raums – eine wichtige Herausforderung für die Stadtplanung


Einer Prognose der Vereinten Nationen zufolge werden in dreißig Jahren mehr als zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten leben. Demzufolge ist eine durchdachte Stadtplanung und daran anknüpfend eine nachhaltige und attraktive Gestaltung des öffentlichen Raums von zentraler Bedeutung für die Lebensqualität einer Stadt. Das Project for Public Spaces (PPS) hat verschiedene Qualitätsfaktoren für den öffentlichen Raum definiert. Darunter sind unter anderem Faktoren wie die Struktur und Erreichbarkeit der öffentlichen Räume, Orte wie Parkplätze oder Fahrradabstellplätze sowie Schutzmaßnahmen für Fußgänger und Fußgängerinnen in Form von Pollern oder Fußwegen. Ein weiterer zentraler Qualitätsfaktor ist die Mobilität. Schnelle und einfache Anbindungen an den öffentlichen Personen- und Nahverkehr sowie ausgebaute und gut strukturierte Gehwege sind wichtige Planungsmerkmale. Des Weiteren spielen auch Komfort und Gestaltung der öffentlichen Räume eine Rolle. Dabei sind insbesondere Sauberkeit und ausreichende Begrünung sowie Sitz- und Entspannungsmöglichkeiten wichtig. Um die Gewährleistung der Sauberkeit öffentlicher Räume zu unterstützen, ist eine ausreichende Anzahl an Abfalleimern notwendig, sowie der Rückgriff auf robuste Materialien. Damit können die Einrichtungen vor Vandalismus besser geschützt werden.

Allgemein ist die Nutzbarkeit der Flächen, etwa in Form von Sportanlagen oder Spielplätzen zentral, damit der öffentliche Raum als lebenswert wahrgenommen wird und von den Bürgerinnen und Bürgern genutzt wird. Dadurch verwandelt sich der öffentliche Raum hin zu einem Treffpunkt für Freunde, Familien oder Nachbarn und stärkt das Gemeinschaftsgefühl.

Die vermutlich größte Herausforderung für die Stadtplanung in den kommenden Jahren ist der Klimawandel, genauer gesagt die Auswirkungen des Klimawandels. Steigende Temperaturen führen insbesondere in sehr dicht besiedelten und bebauten Stadtteilen in Kombination mit zahlreichen Asphaltflächen zu einer starken Aufheizung, insbesondere in Innenstädten. Um diesem Effekt entgegenzuwirken könnten Frischluftschneisen sowie größere und zahlreichere Grünflächen geschaffen werden. Allgemein ist die Aufstockung des Baumbestandes und der Parkanlagen wichtig, um die Innenstädte attraktiver zu gestalten und Orte der Erholung und Entspannung anzubieten.

Es zeigt sich, wie wichtig eine durchdachte und nachhaltig orientierte Stadtplanung für de zukünftige Lebensqualität in Städten ist. Eine gelungene Gestaltung des öffentlichen Raumes ist daher zentral, um das Stadtleben für den Großteil der Bevölkerung lebenswert zu gestalten.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.