handel

Membrs App ermöglicht eine Win-Win-Win-Situation für Konsumenten, Händler und soziale Projekte


Die Triade aus 1. Dir selbst etwas Gutes tun, 2. Die Existenz von regionalen Unternehmen fördern und 3. Soziale Projekte in der Umgebung zu unterstützen, zeigt inwieweit sich die Initiative rund um die Entwicklung der Membrs App das Ziel setzt das regionale Miteinander zu unterstützen. 

Der Membrs-Mehrwert gilt für alle Beteiligten. Die Mitglieder*innen geben im ersten Schritt etwas und können dann von attraktiven Angeboten profitieren. Ein sogenanntes Soliticket/ Jahresticket kostet die Bürger*innen 12 Euro, nach Belieben darf auch eine höhere Summe gespendet werden. Davon gehen unmittelbar 50 Prozent als Unterstützung an ein Partnerunternehmen der Wahl, und die anderen 50 Prozent werden an ein lokales und soziales Projekt gespendet. Im Gegenzug bekommen die Membrs Mitglieder*innen bei allen regionalen Partnern attraktive Mehrleistungen in Form von Rabatten oder Aktionen, wie zum Beispiel im Lieblingscafé, dem Fahrradverleih oder dem Friseur. 

Für Gastronomen und regionale Händler bietet die App einen weiteren Schritt hin zur Regionalisierung anstatt der Globalisierung. Im Zeitalter von E-Commerce und dem rapiden Anstieg von digitalen Angeboten ist es für lokale Händler und Gastronomen wichtig gleichzeitig über Apps oder die eigene Gestaltung von Homepages sichtbar für die Bürger*innen zu sein. Die Membrs App verhilft den Dienstleistern dabei Neukunden zu generieren, die Bekanntheit der eigenen Produkte oder Angebote zu steigern und sich ein breites Netzwerk von Bürger*innen, aber auch anderen Händlern in der Umgebung aufzubauen. 

Die breitflächige Nutzung der App und Möglichkeit diverse Faktoren für ein regionales Miteinander gemeinsam zu verbinden steht aber noch aus. Die Membrs App und der völlig andere Ansatz regionale Händler und Dienstleister zu unterstützen, ist ein echtes Familienunternehmen. In Hamburg läuft das Konzept bereits einwandfrei und bietet die Möglichkeit auch in anderen Städten und Gemeinden Anschluss zu finden. Die nächsten Features der App werden Video Content und ein Link zum Onlineshop. Grundsätzlich steht einer Kooperation oder der Bündelung von Ressourcen nichts entgegen. 

„Regionale shoppen, regional sparen, regional spenden“

 Konsum sollte allen zu Gute kommen, wie es die Membrs App bereits vorgemacht hat. Die Initiative zeigt, inwieweit aus einer Idee im Rahmen des bundesweiten Hackathons „WirvsVirus“ eine umfassende Lösungsidee für bestehende Herausforderungen vor Ort mit finanziellen Sorgen und Engpässen der Händler, Gastronomen und Dienstleistern entgegengewirkt werden kann; und dabei gleichzeitig auch den Bürger*innen etwas zu Gute kommt und weiter sogar noch soziale und lokale Projekte unterstützt werden können.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.