Ernährung

NAHrhaft – Nachhaltige Ernährungskultur für Kommunen


Eine nachhaltige Ernährung und ein nachhaltiger Lifestyle zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass Lebensmittel unter gerechten Bedingungen für Mensch, Tier und Umwelt hergestellt werden. Ein großer Anteil an pflanzlichen, biologischen, saisonalen und regionalen Lebensmitteln ist dabei ein wichtiger Bestandteil. NAHrhaft möchte mit Hilfe von Forschungsprojekten, Bildungsangeboten, Beratungsdiensten und Networking nachhaltige Ernährungssysteme fördern und für die nachhaltige Neuausrichtung der Land- und Ernährungswirtschaft sorgen.

Dabei fördert und entwickelt NAHrhaft Ernährungsstrategien für Länder, Kommunen und Quartiere. Im Dresdner Stadtteil Johannstadt wird beispielsweise auf Quartiersebene eine Klimaschutzstrategie entwickelt und im Rahmen des Projektes „Nachhaltige Johannstadt 2025“ in einem 4-Jahres-Zeitraum bis zum Jahr 2022 umgesetzt. NAHhaft begleitet und steuert die Erarbeitung und Umsetzung von innovativen Maßnahmen für den Bereich „Ernährung und Konsum“.

Sensibilisierung für nachhaltige Ernährung und der Wissenstransfer sind wichtige Faktoren für die erfolgreiche Umsetzung eines nachhaltigen Leitbildes. Deshalb erforscht NAHrhaft e.V. verschiedene Wege und Einflussmöglichkeiten, um nachhaltige Ernährungssysteme zu fördern. Unter anderem durch Forschung, Beratung, Bildung und Vernetzung werden zukunftsfähige Ernährungsstrategien entwickelt und gemeinsam mit den Projektpartner*innen wie Kommunen oder Unternehmen umgesetzt. Durch den einfachen Zugang zu nachhaltigen und gesunden Nahrungsmitteln und den Wissenstransfer sollen Menschen das Bewusstsein und die Kompetenz erlangen, sich gesunderhaltend und selbstbestimmt zu ernähren.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.