smart city

Nationaler, wie internationaler Vorreiter: Bad Hersfeld zeigt wie Smart City funktioniert


Bürgermeister der Stadt Bad Hersfeld, Thomas Fehling, beschreibt die Potenziale der Smart City-Projekte in seiner Stadt so: „Auch mittelgroße Städte benötigen intelligente Lösungen, um die Zukunft aktiv mitgestalten zu können. Richtig eingesetzt, bietet ‚Smart City‘ enorme Chancen für die Kreisstadt und deren Bürger …“.Bei der Umsetzung von Smart City-Projekten steht in Bad Hersfeld folglich der Mehrwert für die Bürger*innen im Mittelpunkt. Der konkrete Bürgernutzen der realisierten Projekte ist deutlich zu erkennen. Das Zahlen von Parkgebühren per mobilen Endgerät oder das unmittelbare Zusenden einer SMS wenn der Mülleimer in der Stadt gelehrt werden muss, sind Beispiel für die Vereinfachung/ Entschleunigung des Alltages der Menschen in Bad Hersfeld. 

 Das aktuellste Projekt Bad Hersfelds im Rahmen der Smart City-Entwicklungen ist die Umrüstung auf flächendeckende digitale Anzeigen im Straßenverkehr. Zum einen wurde damit der „Schilderwald“ gelichtet und zum anderen eine Vereinheitlichung der Parkwegweisung realisiert. Die neuen Monitore in der Stadt verfügen neben der Stellplatzanzeige auch noch über eine online-Anbindung. Das heißt, es werden flexibel weitere Informationen wiedergegeben, wie Sperrungen oder Umleitungen. Mit der Umrüstung stehen aktuell 17 Anzeigen dem Parkleitsystem der Stadt Bad Hersfeld zur Verfügung. 

 2019 wurde Bad Hersfeld für die Realisierung der Smart City-Projekte ausgezeichnet. Bei dem europaweiten Wettbewerb „The Innovation in Politics Awards 2019“ konnte sich die Kreisstadt gegen 80 weitere Finalisten in der Kategorie „Lebensqualität“ behaupten. Die Jury benannte bei der Auswahl das Verbinden der Verwaltung, der Bürger*innen, sowie die ortsansässigen Unternehmen als ausschlaggebenden Faktor für die Vergabe des Preises. Weiter würdigte die Jury auch die Ambition der Stadt, nicht nur einen Selbstzweck mit der Verwirklichung der Projekte zu erfüllen, sondern dabei immer der Nutzen und Mehrwert der Bürger*innen im Blick zu haben. 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.