Abfall & Entsorgung

Wasserstoff aus Abfall gewinnen


Neben der bereits praktizierten Verwendung des Mülls zur Strom- und Wärmeproduktion kommt mittlerweile in Wuppertal auch die Wasserstoffherstellung dazu. Der Abfall wird mit Hilfe von Elektrolyse im Müllheizkraftwerk in Wasserstoff verwandelt. Dieser kann an den passenden Tankstellen, welche direkt neben dem Kraftwerk stehen, in die Tanks der städtischen Busse gefüllt werden. Hierbei kooperieren die Wuppertaler Stadtwerke mit dem Müllentsorger AWG. Jedoch soll in Wuppertal der Fokus nicht nur auf der Mobilität liegen. Die Herstellung von Wasserstoff soll gerade dann hochgefahren werden, wenn besonders viel Energie aus Wind- oder Sonnenergie bereitstehe. Der Strom aus erneuerbaren Energien könne dann netzdienlich in Wasserstoff umgewandelt werden. Das Projekt in Wuppertal wurde mit dem Stadtwerke Award ausgezeichnet, da es einen idealen Kreislauf der Entsorgung von Müll über die Gewinnung von Energie bis hin zur Versorgung des öffentlichen Nahverkehrs etabliert.

Die Stadtwerke Krefeld planen ab dem Jahr 2024 Busse sowie Abfallsammelfahrzeuge ebenfalls mit selbst hergestelltem Wasserstoff zu betreiben. Um Wasserstoff per Elektrolyse mit Strom aus der eigenen Müllverbrennungsanlage zu gewinnen, muss noch die passende Infrastruktur geschaffen werden. Dazu ist der Bau einer Anlage zur Produktion von grünem Wasserstoff geplant. Der Bau des Elektrolyseurs und der Wasserstofftankstelle sollen im nächsten Jahr beginnen und im Jahr 2023 fertigstellt werden. Zu Beginn soll die Anlage in etwa die Leistung von einem Megawatt liefern. Damit können dann in der ersten Stufe bis zu zehn Brennstoffzell-Busse der Stadtwerke Krefeld Mobil mit Wasserstoff betankt werden können. Perspektivisch ist jedoch geplant, den gesamten Fuhrpark der Stadtwerke Mobil auf Wasserstoff umzustellen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Wuppertal: https://www.eurotransport.de/artikel/wasserstoff-fuer-linienbusse-wuppertal-gewinnt-energie-aus-abfall-10906302.html

Weitere Informationen zu Krefeld: https://www.zfk.de/energie/gas/stadtwerke-krefeld-wollen-aus-abfall-gruenen-wasserstoff-produzieren

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.