Integration

WillkommensKitas - Vielfalt in Kitas stärken


Wie kann kulturelle Vielfalt konkret so gestaltet werden, dass sie bereichernd wirkt, damit beschäftigt sich das Programm „WillkommensKita“. Die beteiligten 74 Kitas und Horte werden alle für insgesamt drei Jahre in dem Projekt unterstützt. Gefördert wird dieses von dem Freistaat Sachsen und der Auridis Stiftung.  

Um die Arbeit in den Kitas und Horten zu verbessern und das Personal zu unterstützen, sowie die Mitarbeiter*innen für die Arbeit mit Kinder mit verschiedenen kulturellen Hintergründen zu sensibilisieren, werden den Kindertagesstätten unterschiedliche Weiterbildungsangebote unterbreitet.

Angebote innerhalb des Programms „WillkommensKita“

Die Kitas und Horte werden innerhalb des dreijährigen Prozesses verschiedene Angebote unterbreitet, wie sie sich weiterentwickeln können. Hierzu zählen unter anderem vielfache Einrichtungsbegleitungen, ein Teamtag zur Teamentwicklung, bedarfsorientierte Fortbildungen sowie Netzwerktreffen mit den anderen Einrichtungen.

Bei den Einrichtungsbegleitungen werden die Institutionen von Experten, wie beispielsweise Migrationsberatern, besucht und dabei unterstützt Handlungsmöglichkeiten für die konkreten Herausforderungen vor Ort zu erarbeiten. Insgesamt finden 24 Treffen mit Einrichtungsbegleiter*innen statt.

Über Fortbildungen wird das Personal in den Kitas geschult. Im Rahmen des Programms „WillkommenKitas“ werden den Einrichtungen insgesamt drei Inhouse-Fortbildungen ermöglicht. Hierbei können Themen behandelt werden wie sprachliche Vielfalt oder auch der Umgang mit Vorurteilen.

Weitere Informationen zu dem Projekt

https://willkommenskitas.de/



Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.