Demografischer wandel

Zukunftsfähigkeit vor Ort sichern: Kommunen gestalten demografischen Wandel selber


Die Entwicklungen in den Kommunen Deutschlands verlaufen demografisch wie sozioökonomisch unterschiedlich. Von der sozialen Struktur oder der finanziellen Ausstattung bis hin zur räumlichen Lage der Kommune variieren die Einflüsse zur Bewältigung des demografischen Wandels in den Kommunen. Die Städte und Gemeinden sollen sich vor dem Hintergrund der Entwicklungen vor Ort und der zunehmen Komplexität der Herausforderungen und Problemen ein klares Bild machen und Entscheidungen für die Zukunft treffen. Transparenz sollte dabei jedem Handeln zugrunde liegen. 

Digitaler Einblick in die Bevölkerungsentwicklung mit „Wegweiser Kommune“ mobil 

Wer die Zukunft aktiv und vor allem erfolgreich mitgestalten will, muss heute schon zielgenaue Handlungskonzepte entwickeln. Die Plattform „Wegweiser-Kommune“ initiiert von der Bertelsmann-Stiftung, bietet allen Kommunen Deutschlands ab einer Einwohnerzahl von über 5.000 dafür eine umfassende Hilfestellung. Des Weiteren kann diese als effektives Frühwarn- und Informationssystem genutzt werden, und dazu dienen, dass Akteure in den Kommunen den demografischen Wandel besser verstehen und leichter bewältigen können. Mit der kostenfreien App „Wegweiser Demografie“ wird den Bürger*innen und der Verwaltung vor Ort die Möglichkeit eingeräumt auf digitalen und effizienten Weg die Entwicklungen innerhalb der Städte oder Gemeinden auf einen Blick zu erkennen. In Form von Infografiken werden ausgewählte Daten zur Bevölkerungsentwicklung dargestellt und zum Teil auch Prognosen erstellt. Die statistischen Daten stammen unter anderem von den statistischen Ämtern der Bundesländer und dem statistischen Bundesamt.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.