Quantencomputing

Quantencomputing in der Verkehrsflussoptimierung


Auf dem Quantencomputer von D-Wave soll in Zukunft Bewegungsströme in Großstädten wie Barcelona errechnet werden, sodass vorhergesagt werden kann, wer welches Fortbewegungsmittel wo und wann verwenden möchte. Diese Informationen werden dann von Volkswage an Taxiunternehmen und Verkehrsbetriebe weitergeleitet. Diese wissen dann, wann und wo welche Fahrzeuge benötigt werden.

Auf klassischem Weg wird die digitale Prognose der Mobilitäts-Ströme errechnet. Optimiert wird die Auto-Flotte mit einem Quantenchip. Quantencomputer können hochkomplexe Aufgaben wesentlich schneller lösen als ein herkömmlicher Super-Rechner. Optimal lösen können Quantenrechner Optimierungsprobleme. Hierbei steht vereinfacht die Frage im Vordergrund wie Ressourcen wie beispielsweise Zeit,  Energie und Geld in einem bestimmten Szenario optimal genutzt werden können.

Der Vorteil der von Volkswagen entwickelten Lösung ist, dass diese auf jede Stadt skalierbar ist. Ein Quantencomputer lässt sich an alle Gegebenheiten anpassen. D-Wave und Volkswagen arbeiten seit 2017 zusammen. In einem bereits vergangenen Projekt wurde in Peking der Verkehrsfluss auf Grundlage von Daten von 10.000 öffentlichen Taxis optimiert.

 Weitere Informationen

https://www.volkswagenag.com/de/news/stories/2018/11/intelligent-traffic-control-with-quantum-computers.html#

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.