Update Deutschland

Lokalprojekte – Projekte auf kommunaler Ebene


Die Plattform „Lokalprojekte“ liefert sowohl Kommunen als auch Behörden Unterstützung aus der Gesellschaft und Wirtschaft. Auf lokaler Ebene sollen Lösungen großer Herausforderungen erarbeitet werden und die digitale, innovative Arbeitsweise in der Verwaltung gestärkt werden. Vor allem durch den Blick von außen können neue Perspektiven auf Probleme eröffnet auch ganzheitliche Lösungen in den Blick genommen werden.

Die Plattform „Lokalprojekte“ ist davon überzeugt, dass das Lösen großer Herausforderungen gerade auf lokaler Ebene möglich ist. Ein ganzheitliches, sektorübergreifendes Netzwerk zwischen Gesellschaft, Wirtschaft und Staat hilft bei der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft. In erster Linie müssen Menschen und deren Kompetenzen im Zentrum einer zukunftsfähigen Verwaltung stehen.

Macher:innen aus Gesellschaft und Wirtschaft können Kompetenzen und Know-How für eine sinnstiftende Tätigkeit in der Kommune oder Behörde vor Ort einbringen. „Lokalprojekte“ bringt hierbei Menschen und Projekte zusammen und ermöglicht einen wechselseitigen Austausch und ein gemeinsames Lernen. Verwaltungen und Behörden werden durch Profis unterstützt. Hierdurch soll der Fachkräftemangel gedämpft und die Personalgewinnung und -bindung erleichtert werden.

Die Plattform bringt alle Akteure zusammen und schafft einen Rahmen, in dem produktiv zusammen gearbeitet werden kann.  Sowohl Kommunen, Unternehmen als auch engagierte Macher:innen können sich über die Plattform melden. Kommunen können Herausforderungen beisteuern, Unternehmen können ihr Personal zur Unterstützung bereitstellen und Macher:innen können sich bewerben. Entsprechender der Bedarfe wird im zweiten Schritt gematched.

In der ersten Pilotphase wird an zehn bis 15 Projekten aus der Kommunalverwaltung gearbeitet. Die Projekte werden von „Lokalprojekte“ mit den passenden Macher:innen kompetenzbasiert vermittelt und ab August 2021 werden die Projekte für sechs Monate begleitet.

Insgesamt steht hinter der Plattform ein elf-köpfiges Team, dass sich im März 2021 im bundesweiten Hackathon #UpdateDeutschland zusammengefunden hat. Das Team vertritt die Ansicht, dass gerade Kollaborationen eine Grundalge für einen zukunftsorientierten Staat sind.

Während der Pandemie sind viele Probleme offengelegt worden: ob Einsamkeit, fehlende Digitalisierung oder soziale Ungleichheit. Update Deutschland möchte sich zusammen mit  vielfältigen Akteuren diesen Herausforderungen stellen.Im Februar 2021 wurde nach konkreten Problemstellungen und Lösungen gesucht, die in einem digitalen 48h-Sprint anhand von Konzepten gematcht wurden. Bis Mitte August 2021 werden Lösungen getestet und Programme weiterentwickelt. Mit Update Deutschland entsteht zusammen mit den Bürger:innen und Partner:innen aller föderaler Ebenen ein deutschlandweites Zukunftslabor.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.